Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Jeep - Forum » Jeep News - Talk » WARNUNG vor "Getriebetechnik Bad Segeberg" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen WARNUNG vor "Getriebetechnik Bad Segeberg"
Autor
Beitrag

sebring tommy">sebring tommy sebring tommy ist männlich
König


images/avatars/avatar-8354.jpg

Dabei seit: 27.09.2007
Beiträge: 993
Herkunft: Wien
Fahrzeug: 300 C
Baujahr: 2005
Farbe: silbermet.
Name: Tommy

Achtung WARNUNG vor "Getriebetechnik Bad Segeberg" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hello @ all,

da dies ein "Chrysler-Kollege" in einen anderen Forum gepostet hat und Ich dieses , nach Ersuchen kopieren durfte , möchte Ich Euch dieses nicht vorenthalten.

Ich hoffe das den ein oder anderen nicht von Euch schon "erwischt" hat.....

LG aus Wien , Tommy


Edit________________

Moin Moin Gemeinde,
Ich habe mit meinen Strauts ein Getriebeproblem - nachdem ich nirgends ein passendes Getriebe gefunden hatte, habe ich mir gedacht das ich meines Generalüberholen lasse. Habe dann ein wenig gegoogelt und dabei bin ich auf die "Getriebetechnik Bad Segerberg" gestossen. Hab dann dort mal angerufen und nach dem Preis für eine Generalöüberholung gefragt - Ergebnis 1000 Euro (Komplett). Hab mir dann gedacht "super, wenn ich mir irgendwo ein gebraucht Getriebe hol kommt mich das mit Umbau auch nicht billiger - und so habe ich was mit Garantie".

Mittwoch abends habe ich den Chrysler noch betankt, wegen Probefahrt und so - Tank war midestens 2/3 voll.

Ich habe mir dann also am Do. (29.04.) ein Trailer geliehen und bin nach Bornhöved (da liegt die "Firma" hingefahren und hab ihn mein Auto übergeben und ihn gesagt, daß ich Pfingsten dringenst das Auto wiederbrauche - "ja, kein Problem". Hab dann auch nochmal wegen Garantie gefragt (auch wenn mal was ist): "ja,klar ich bin ja hier - wo soll ich auch hin, hab das alles hier ja gekauft und muß noch paar Jahre abzahlen". Er wollte sich dann Sa. melden was mit den Auto genau ist. Ich habe mich dann wieder auf den Rückweg gemacht (267 KM).

Nachdem ich den Sa. drauf nix von ihn gehört habe, hab ich mir keine Sorgen weiter gemacht (1. Mai und so) - ich habe dann versucht ihn am (ab) 05.05. zu erreichen (Festnetz nahm keiner ab und Handy war nicht an). So ging das dann bald zwei Wochen. Auch an einer zweiten Handynummer die ich mir aus dem Internet besorgt hatte war niemand zu erreichen. Hab dann mal am 14.05. <a target="_blank" href="http://www.****************.de/wbb2/thread.php?threadid=8082&page=2&s

id=">hier mein Problem in dieser "Firma" geschildert und wollte wissen ob jemand was Ähnliches erlebt hatte (hab bis zu diesem Zeitpunkt nix negatives gefunden).

Nachdem ich dann abends nochmal nach dem Namen Brien (in Verbindung mit Chrysler) googelte habe, hab ich dann leider ein paar nicht so tolle Foreneinträge/Schilderungen gefunden. Da wußte ich das ich wohl einen Fehler mit der Beauftragung dieser "Firma" gamacht hatte, stand da doch das ein von ihn repariertes Getriebe nur 500 Kilometer gehalten hatte, "Ist für mich seitdem nicht zu erreichen" und noch so einiges.

Ich bin dann gestern mit einen Freund nach dieser tollen "Firma" gefahren, war dann erstmal ein wenig beruhig - mein Chrysler stand noch auf dem Hof und wie es aussah sogar noch unrepariert. Leider war die Werkstatt verschlossen und es reagierte auch keiner auf klopfen oder rufen. Wir sind dann mal zu dem Haus das hinter der Werkstatt steht gegangen und haben dort geklingelt (vielleicht wohnt er da ja, oder man weiß wo/wie man ihn erreichen kann). Er wohnt da leider nicht, und wir konnten nur in Erfahrung bringen, daß er schon ca. 14 Tage nicht mehr gesehen worden war und wohl irgendwo in Hamburg wohne.

Als wir das Erfahren hatten sind wir in dem Ort zur Polizeiwache gegangen und uns wurde unter anderem mitgeteilt, daß er wohl auch vor der hiesigen Behörde "gesucht" wurde (Ich "Wie kann man ihn erreichen" - Polizistin: "das wüßten wir selber gerne" und das er in seiner Werkstatt auch als Wohnsitz gemeldet war.

Wir sind dann ziemlich bedäppert wieder zur Werkstatt gefahren um nochmal zu gucken (mein Wagen stand auf'm Hof und ich hätte so wegfahren können - aber ohne Schlüßel ist das Schlecht möglich) sind dann mal vorne ums Haus (Anbau, wohl Neubau auf jedenfall nix drin) und mir war als hätte ich was gehört, aber zu sehen war leider nix - wir sind dann nochmal hinten um die Werkstatt und haben in sein Büro reingeguckt und plötzlich sagte mein Bekannter "da ist doch wer" - und man hörte "wer sind sie? Was wollen sie?". Nachdem das geklärt war, gingen wir vorne zum Werkstatttor und als wir dort waren kam noch ein andere Kunde (Kunde:"Was ist bei dir los? Warum erreicht man dich nicht?" - Mir war das erstmal egal (mit Ausreden hatte ich ja schon gerechnet - aber angeblich war er im Ausland weil sein Schwiegervater gestorben war), ich ließ mir mein Schlüßel geben, weil ich den Wagen ja bis Pfingsten wiederhaben wollte. Da sagte er: "ich mache den vom anderen Kunden heute fertig und fange morgen bei deinen an und bringe dir den dann" (Insgeheim habe ich mir da gedacht ob er mich für so blöd hält oder ob er so blöd ist). Ich verließ die Werkstatt und kümmerte mich um mein Chrysler.

Wenig später kam dann der andere Kunde auch raus und wir sprachen kurz miteinander, zu allererst wollte ich natürlich wissen wie der zu dieser "Firma" gekommen ist "Internet" (Drum auch mein Post, damit alle wissen was man bei der "Getriebetechnik Bad Segeberg" für Leistungen bekommt) - und er sagte mir noch, daß sein Auto dort jetzt zum DRITTEN mal ist und sein Getriebe immer wieder kaputt geht und er steht dort jetzt schon ein dreiviertel (3/4) Jahr (!!!)

Ich bin dann in mein Auto gestiegen und habe ihn angeschmissen (ja, er ist fahrbereit) und mußte leider gleich feststellen das er wieder extrem laut am "klackern" (Getriebe - und auch die Lima machte nun Geräusche) war und habe ich gesehen, daß Katzen über mein ganzen Auto gelaufen sind (überall Dreck und Haare auf'm Verdeck), das mein Tank auf Reserve steht, das über 500 Meilen mit dem Auto gefahren wurden seit ich den da hingebracht habe und das er auf jedenfall das Auto noch am 8.Mai benutzt hatte weil eine Bild Zeitung vom 08.Mai im Auto lag (War aber für mich nicht zu erreichen).

Das meiste davon habe ich erst auf dem Weg zur Tankstelle festgestellt, die einige hundert Meter weg war, ich habe da auch nochmal das Getriebe befüllt und eine kleine Fahrt in Richtung der "Firma" gemacht, Da kam er mir dann aus "seiner" Strasse entgegen (Audi TT mit polnischen Kennzeichen) (eine T-Kreuzung) er ist dann erstmal hinter mir her (kurzes Stück - 50 Meter vielleicht) weil ich dann in einer Hauseinfahrt fuhr um zu Wenden - er hat auch gewendet, ich bin dann ausgestiegen und fragte ihn, als er auf meiner Höhe war warum mein Tank leer sei - Seine Antwort: "Ich mußte nach Chrysler fahren um den Fehercode auslesen lassen". Chrysler in Hambung wie sich auf Nachfrage von mir rausstellte, warum dann über 500 Meilen auf den Tacho standen, war mir zu blöd zu fragen...

Ich habe mein Auto zu einer anderen Werkstatt gebraucht, will mit diesen Post (ist vielleicht ein wenig umfangreich, aber ich hoffe trotzdem halbwegs gut zu lesen und zu verstehen)) alle Chrysler, Dodge, Jeep,.. Fahrer vor dieser Werkstatt warnen !!! Ich habe einen Verlust wegen dieser Werkstatt von so 250-300 Euro (hauptsächlich Sprit aber auch Trailerkosten und auch die Fahrt mit zwei Autos zur anderen Werkstatt die 450 KM entfernt von dieser ist).

Und vielleicht meldet sich hier ja auch der Bremer Kunde zu Wort (wenn sein Auto wieder heile ist) und berichtet von seinen Erlebnissen mit Brien. Bis jetzt hat er die noch nirgens geschildert, da er ja von Brien "abhängig" (wegen Garantie) ist.

Desweiteren kann ich es auch nicht nachvollziehen, daß der eine oder andere für diese "Firma" seinen Namen hergibt.

(Zitate sind "Gedächnisprotokoll" - aber inhaltlich stimmen sie)

Bild im Anhang , sollte es sich um die Besagte "Werkstatt" handeln.....

sebring tommy hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
100_5831.jpg



__________________
Chrysler 300 C
Chrysler Sebring
Renault Alpine A610 Turbo

1x Fahrrad
1x KAWASAKI ZX10R

www.bad-devils.at

E-Mail: bad-devils@gmx.at

Skype: alpineturbo1
22.05.2010 22:59 Follow ChryslerForum on Twitter sebring tommy ist offline E-Mail an sebring tommy senden Homepage von sebring tommy Beiträge von sebring tommy suchen Nehmen Sie sebring tommy in Ihre Freundesliste auf

dan 300M
unregistriert
RE: WARNUNG vor "Getriebetechnik Bad Segeberg" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...das schaut da ja aus wie bei den Ludolfs... großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dan 300M: 23.05.2010 09:59.

23.05.2010 09:58 Follow ChryslerForum on Twitter

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Jeep - Forum » Jeep News - Talk » WARNUNG vor "Getriebetechnik Bad Segeberg"

Views heute: 32.007 | Views gestern: 35.812 | Views gesamt: 288.873.952